Spineboard

Das Spineboard oder auch Rettungsbrett genannt, ist ein Hilfsmittel zur Rettung verunfallter Personen, bei denen Verletzungen der Wirbelsäle nicht auszuschließen sind.

Das Kunststoffbrett kann unter den Patienten geschoben werden oder dieser darauf gehoben werden.

Patienten können schohnend bewegt, achsgerecht transportiert und gerettet werden.

Unser Spineboard verfügt über ein Kopffixierset und einem Gurtsatz zum fixieren des Patienten.

Wir nutzen das Board hauptsächlich bei Unterstützungen für den Regelrettungsdienst undzum schonenden Retten von Personen aus Unfallfahrzeugen.

Auch bieten sich Spineboards auf Grund der zahlreichen Griffmöglichkeiten zur Rettung von Personen aus unwegsamem Gelände an.

Ein großer Vorteil liegt an der Röntgenfähigkeit des Spineboardes, dass erspart dem Unfallopfer nochmaliges Umlagern im Krankenhaus.

 

   
© Freiwillige Feuerwehr Stadt Ronneburg/Thür.