eiko_icon VKU eingeklemmte Person

Techn. Rettung > Verkehrsunfall
VKU - eingeklemmte Person
Zugriffe 734
Einsatzort Details

BAB 4, RF Dresden, Km 119
Datum 19.03.2018
Alarmierungszeit 05:15 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger und Sirene
eingesetzte Kräfte

Freiwillige Feuerwehr Ronneburg
KBM Ronneburg
    Rettungsdienst
    Polizei
    Bergedienst
    KBI Altenburg
      KBM Schmölln
        Fahrzeugaufgebot   ELW  HLF 10/6  RW 1  Notarzt  Rettungswagen  Polizei  Bergedienst

        Einsatzbericht

        Heute morgen alarmierte die Rettungsleitstelle Gera zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die Autobahn A4 in Richtung Dresden.

        Vor Ort bestätigte sich die Meldung.

        Ein Kleintransporter war ungebremst auf einen LKW aufgefahren.

        Der Fahrer des Transporters wurde in seinem Fahrerhaus eingeklemmt.

        Aufgrund der starken Deformierung musste eine Zugangsöffnung über die Ladefläche geschaffen werden um an den Patienten heranzukommen.

        Nachdem die Fahrgastzelle auseinandergedrückt und die Pedale entfernt waren, wurde der Fahrer mittels Spineboard über die Ladefläche aus dem Fahrzeug gerettet.

        Er wurde dem Rettungsdienst übergeben und kam schwer verletzt ins Krankenhaus nach Altenburg.

        Die Kameraden unterstützten im Anschluss die Bergungsarbeiten und streuten eine 150m lange Dieselspur ab welche im Anschluss durch die Firma Autoglas Gera beseitigt wurde.

        Für die Rettungsmaßnahmen wurde die Autobahn voll gesperrt.

         
           
        © Freiwillige Feuerwehr Stadt Ronneburg/Thür.