Ausgelöster Heimrauchmelder
(Einsatz-Nr. 74)

Auslösung Heimrauchmelder
F_Wohnung
Zugriffe 996
Einsatzort Details

Ronneburg, Mozartstraße
Datum 02.07.2023
Alarmierungszeit 12:29 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Stadt Ronneburg
KBM Ronneburg
    KBI Greiz
      Rettungsdienst
      Feuerwehr Großenstein
        Polizei
        Fahrzeugaufgebot   ELW 1  TLF 16/24-Tr  HLF 10  RTW  Polizei

        Einsatzbericht

        Auf einen ausgelösten Heimrauchmelder wurden Anwohner in der Mozartstraße aufmerksam und alarmierten die Feuerwehr.

        Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war Brandgeruch wahrnehmbar.

        Zeitgleich traf der Wohnungsschlüssel ein, sodass der Angriffstrupp die Wohnung zerstörungsfrei betreten konnte.

        Als Ursache für die stark verrauchte Wohnung konnte verkohltes Katzenfutter auf der Herdplatte lokalisiert werden.

        2 Katzen wurden aus der Wohnung gerettet und dem Eigentümer übergeben.

        Das Gebäude wurde entraucht und belüftet.

        Verletzt wurde niemand.

        Auch hier zeigte sich, wie wichtig Heimrauchmelder sind.

        Sie alarmieren rechtzeitig und verhindern so größere Schäden.

        Noch ein kleiner Hinweis, wenn Sie Haustiere allein in der Wohnung lassen, achten Sie darauf, dass diese möglichst keinen Zutritt zu Küchen haben.

        In der Vergangenheit kam es bereits mehrfach vor, dass Tiere unbeabsichtigt Herdplatten anschalteten.

        Stellen Sie keine Gegenstände auf und neben ausgeschaltete Herdplatten.

         

        Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.